Hauptpartner national
Das Niedersächsische Kultusministerium
Das Niedersächsische Kultusministerium fördert federführend Modellprojekte der beruflichen Bildung, die sich aus dem Europäischen Sozialfonds und mit Mitteln des Landes Niedersachsen finanzieren. InWEnt, als Träger der Auslandsagentur, und das Kultusministerium arbeiten seit vielen Jahren in den unterschiedlichsten Projekten zusammen. Die größten gemeinsamen Projekte waren bisher die Polnischen Lehrlingsprogramme I-III und das Pilotprojekt JobRotation in Niedersachsen. Im Auftrage des Kultusministeriums hat InWEnt als Fachpartner für internationale Austausche eine Vielzahl von Mobilitätsprojekten administriert und betreut. Die Niedersächsische Auslandsagentur bündelt nunmehr seit dem Jahr 2001 diese Aktivitäten für den Bereich der Beruflichen Bildung.

Die Vereinigung der Handwerkskammern Niedersachsen

Die Vereinigung der Handwerkskammern Niedersachsen ist der Dachverband der Niedersächsischen Handwerkskammern. Die VHN ist maßgeblich an der Entwicklung der Partnerprojekte mit Venetien und Andalusien beteiligt.

Deutschen Gewerkschaftsbundes

Der Landesverband Niedersachsen, Bremen, Sachsen- Anhalt des Deutschen Gewerkschaftsbundes ist maßgeblich an der Entwicklung der Projekte mit Andalusien beteiligt.

 

Niedersächsische Handwerkskammern

Die Niedersächsische Auslandsagentur unterhält langjährige Beziehungen zu allen sieben niedersächsischen Handwerkskammern. Die Kooperationen variieren nach Art der Mobilitätsprojekte und der Partnerregionen.

 

Handwerkskammer Braunschweig

Seit Jahren bestehen gute gemeinsame Kontakte nach Polen, Italien und seit kurzem auch Spanien. Unter Beteiligung des Niedersächsischen Kultusministeriums und der Auslandsagentur werden seit Jahren Austausche von Auszubildenden des Steinmetz- und Bildhauerzentrums Königslutter mit dem Steinmetzmekka Carrara in Italien durchgeführt. Darüber hinaus sollen die Kooperationsprojekte mit unserem Nachbarland Polen ausgebaut werden. Dass im Jahre 2006 gemeinsam mit der Handwerkskammer in Braunschweig durchgeführte 3. Deutsch-Polnische Berufsbildungssymposium hat hier für wichtige Impulse sorgen können.

 

Handwerkskammer Hannover

Die langjährige gute Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Hannover im Bereich der Mobilitätsprojekte dokumentiert sich derzeit im Austausch von Auszubildenden nach Frankreich. Der Beitrag der Niedersächsischen Auslandsagentur findet insbesondere in der Vorbereitung der Jugendlichen auf den Auslandsaufenthalt, dem so genannten interkulturellen Training, seinen Ausdruck.

 

Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen

Die Handwerkskammer Hildesheim pflegt langjährige Kontakte zu China, Russland, Finnland und Italien. In einigen Programmen kooperiert sie dabei mit der Niedersächsischen Auslandsagentur. Sie engagiert sich außerdem für die Eingliederung von schwer vermittelbaren Jugendlichen über die EQUAL-Initiative der Europäischen Union. Vertreter der Handwerkskammer haben an dem 3. Deutsch-Polnischen Berufsbildungssymposium im Jahre 2006 teilgenommen um die Entwicklung von Mobilitätsprojekten in die polnische Nachbarregion zu forcieren.

 

Handwerkskammer Lüneburg-Stade

Seit April 2006 unterhält die Handwerkskammer Lüneburg-Stade ein eigenes internationales Dienstleistungszentrum. Dieses Niedersächsische Zentrum für internationale Berufsbildung (NieZiB) dient der Beratung zur internationalen Qualifizierung von niedersächsischen Handwerkerinnen und Handwerkern. Seine Aktivitäten zielen auf eine Erhöhung der internationalen Mobilität der Auszubildenden, Ausbilder, Gesellen und Meister zum Zwecke der Aneignung von fachlichen, sozialen, sprachlichen und interkulturellen Kompetenzen.

 

Handwerkskammer Oldenburg

Die Kammer hat im Rahmen eines niedersächsischen Landesprogramms die transnationale Ausbildung von polnischen Lehrlingen in Betrieben ihres Kammerbezirkes unterstützt. Es besteht seit Jahren eine Kammerpartnerschaft mit der Region La Rochelle in Frankreich. Die diesbezüglichen Austausche werden von der Niedersächsischen Auslandsagentur unterstützt. Die Kammer Oldenburg hat sich an dem 3. Deutsch-Polnischen Berufsbildungssymposium im Jahre 2006 mit ihrer Fachexpertise eingebracht.

 

Handwerkskammer Osnabrück-Emsland

Seit einigen Jahren entsendet die Handwerkskammer Osnabrück erfolgreich Lehrlinge der Anlagenmechanik und Klimatechnik nach Andalusien. Daneben entstanden zuletzt gute Kontakte mit unserem Nachbarland Polen, vor allem mit der Region Tschechow. Vertreter der Kammer haben an der Durchführung des 3. Deutsch-Polnischen Berufsbildungssymposiums im Jahre 2006 mitgewirkt. Die Auslandsagentur hat eine Ausbilderreise nach Frankreich unterstützt, um die langjährigen Kontakte weiter zu beleben.

 

Handwerkskammer für Ostfriesland

Aus Kapazitätsgründen haben in den letzten Jahren keine Auslandsmobilitäten unter Beteiligung der Auslandsagentur stattgefunden. Die Handwerkskammer für Ostfriesland hat an der Ausrichtung der sog. Deutsch-Polnischen Lehrlingsprogramme aktiv mitgewirkt.

 

 

 



Seite drucken